Home/Chromebook Test
Chromebook

Chromebooks gibt es ab 169€

Chromebooks im Test

Systemstart in nur 4 Sekunden.

Ein Chromebook unterscheidet sich optisch nicht von einem normalen Laptop, jedoch ist das Betriebssystem und die Hardware grundlegend anders. Aus diesem Grund sind unsere Test-Chromebooks (Samsung und HP) innerhalb von 2,5 Sekunden hochgefahren und komplett einsatzbereit. Maximal 4 Sekunden dauert ein vollständiger Systemstart auf einem Chromebook.

Das Betriebssystem, entwickelt von Google, basiert auf einem Internetbrowser (Chrome/ Linux). Nach diesem Browser, indem die meisten Programme und Webseiten geöffnet werden wurde auch das Betriebssystem benannt :

CHROME OS

Der Chrome Browser ist wie Google Glass auch ein Produkt der Google Familie und der am meisten verwendete Browser der Welt.

Der Meinung unserer Redakteure nach  ist er auch der sicherste, schnellste und beste Browser den man aktuell benutzen kann.

In diesem Browser werden alle Apps, wie zum Beispiel das Email Programm oder „Word“ geöffnet. Es lassen sich jedoch nicht alle Programme eines Windows Computers auf einem Chromebook installieren. Ganz neue Spiele und High-End Video&Grafikbearbeitungsprogramme sind nicht kompatibel mit Chrome OS.  Alle anderen Programme gibt es für das Chromebook und diese findet man im intigrierten Chromebook Store.

 

Viren& Updates

Diese nervigen Dinge, wie das Aktualisieren von Programmen & Betriebssystem oder das Installieren von Virensoftware gibt es bei Chrome OS nicht. Updates für das Betriebssystem und den Browser werden automatisch über das Internet heruntergeladen und im Hintergrund installiert. Updates der Apps erfolgen auf den Servern der Programmierer ebenfalls von alleine. Dieses neue Betriebssystem verwendet eine „Sandbox“, welches das Chromebook zu 100% virenfrei hält. Das Prinzip ist einfach : Jedes Fenster was geöffnet wird, ist einzeln gesichert und lässt keine Installation zu, die nicht von Google als sicher eingestuft wurde. Auch werden unsere Chromebooks nach einem Jahr Test nicht langsamer oder verlieren an Leistung, wie alle Windows Betriebssysteme. Mehr dazu unten in unserem Chromebook Test.

 

 

Chromebook Hardware

Die Hardware eines Chromebooks unterscheidet sich grundlegend im Vergleich zu normalen Laptops. Es gibt eine 16 GB SSD Karte die einen Systemstart in nur maximal 4 Sekunden ermöglicht (Coreboot anstatt BIOS).

Es erstaunt mich jedes mal wieder wenn ich die Start-Taste meines Chromebooks drücke und direkt mein Passwort eingeben kann.

Danach braucht unser Chromebook auch keine weitere Ladezeit. Spätestens nach 5 Sekunden kann ich surfen oder meine E-Mails abrufen. Ein normaler Windows Laptop braucht länger um aus dem Stand-By Modus auf zu wachen.

Die Daten werden im Internet in der Google Cloud gespeichert und sind weltweit verfügbar. Google schenkt jedem Chromebook Besitzer 115 GB Google Drive Speicherplatz. Alle eure Daten werden verschlüsselt im Internet gespeichert.

Das hört sich erst mal verrückt an. Es ist jedoch überaus praktisch.

Daten können nicht mehr verloren gehen. Man muss sich nichtmal ein Back-Up auf einer externen Festplatte erstellen. Dokumente die gelöscht oder berarbeitet wurden können auch Monate später wiederhergestellt werden. Nur IHR habt weltweit Zugriff auf eure Bilder, Videos und Dokumente. Wenn man bei einem Freund ist und ein neues Video, Song, Bild zeigen will das man zu Hause auf sein Chromebook heruntergeladen hat. Kein Problem dank der automatischen Datensicherung in Google Drive.

Der einzige Nachteil ist, dass man eine Internet Verbindung benötigt.

Wenn man mal keinen W-Lan Zugang hat gibt es jedes Chromebook auch mit Sim-Karten Slot. Aber auch offline lassen sich natürlich ihre E-Mails nachgucken oder bearbeiten. Optional ist das Chromebook auch mit einer Speicherkarte bis zu 128GB erweiterbar.

Unsere Chromebooks weisen verschiedene Prozessoren auf, die nach mehr als einem Jahr im Chromebook Test auch schon wieder veraltet sind. Jedoch haben wir es bei beiden Geräten nicht geschafft es an seine Leistungsgrenzen zu bekommen. Selbst mit 12 offenen Tabs. In einem Jahr hat sich mein HP Chromebook einmal aufgehangen.

USB, HDMI, LAN, Sim-Karten Slot sowie ein HD Display sind in fast allen Chromebooks eingebaut. Was jedoch fehlt ist ein CD-Laufwerk.

Die Tastatur und das Touchpad geben ein gutes Feedback in unserem Test und allgemein fühlt sich die Bedienung gut an.


Screenshot 2014-05-07 at 12.35.48

Screenshot 2014-05-07 at 12.35.48

Chromebook defekt

Auch das haben wir freiwillig in unserem Chromebook Test getestet.

Nach ca. einem halben Jahr ist mein Chromebook mit mir baden gegangen.

Sollte es defekt sein oder ihr habt euch ein anderes gekauft, packt ihr das Neue einfach aus, gebt euren Benutzernamen und Passwort ein und ihr habt nach wenigen Minuten eine exakte Kopie eures geklauten/defekten/alten Chromebooks. Man kann ein geklautes Chromebook sogar vollständig von zu Hause löschen.

 Ich wollte meinen Augen nicht trauen als ich das Upgrade von Serie 3 auf Serie 5 gemacht habe. Alle Bilder, Videos, Musikdateien, Lesezeichen und sogar alle Einstellungen sind exakt 1zu1 übertragen worden. Das Ganze hat 5 Minuten gedauert. 3 Minuten zum auspacken und 2 Minuten zum Abgleich.

Die Chromebook-Modelle werden von Samsung, HP und Acer produziert, optional mit UMTS-Unterstützung. Unsere Test-Chromebooks von Samsung wird mit einem 12″-Monitor, das Acer-Chromebook mit einem 11″-Monitor ausgeliefert. Es gibt aber auch Chromebooks mit 15″ und 17″ Bildschirmen. Beide Versionen verfügen über eine HD-fähige Webcam, laufen selbst mit vielen Tabs (Fenstern) flüssig. Die Akkulaufzeit liegt auf Grund des Betriebssystems bei dem eines sehr sehr guten Windows Laptops oder eines Macbooks. (8 Stunden normales surfen/arbeiten, 3,5-4 Stunden Video).

 

Fazit des Chromebook Test :

Google hat mit Chrome OS schon 2012 ein sehr zukunftsorientiertes Betriebssystem bereit gestellt was durch die stetige Entwicklung (Updates Mai/2014) in den nächsten Jahren zu einer enormen Verbreitung von Chromebooks führen wird.

Für alle die ein Laptop suchen der primär für die Nutzung des Internets ausgelegt ist, wird in Zukunft an einem Chromebook nicht vorbei kommen. Die Geschwindigkeit und intuitive Bedienung & Verwaltung sind ein sehr großer Pluspunkt (+). Durch den erheblichen Preisvorteil zu einem Windows-Laptop sind die „Google Laptops“ (ab 169Euro) auch für Studenten attraktiv. Besonders für Arbeit & „Freizeit“ im Internet sowie für kleinere Spiele ist das Chromebook ideal (z.B. Counterstrike 1.6, Angry Birds, Command&Conquer).Chromebook

Wer mit seinem Laptop auch mal neue Egoshooter spielen oder professionelle Bildbearbeitung mit Photoshop durchführen will, dem raten wir vom Kauf ab.

Wir haben euch hier eine Liste der besten Chromebooks erstellt :

Hier findet Ihr die besten Chromebooks.

Unser persönlicher Favorit :

 


 

Saimen Gee für

google glass logo