Augmented Reality

Home/Augmented Reality

Augmented Reality

Was ist Augmented Reality?

Die sogenannte Augmented Reality ist die Erweiterung der Realität durch zusätzliche Informationen. Dabei kann jeder der 5 Sinne unterstützt werden. Hauptsächlich wird der Sinn des Sehens unterstützt.

Mit Augmented Reality verbinden die meisten Google Glass oder zum Beispiel HoloLens von Microsoft. Das klingt nach Zukunft und man denkt, die Technik sei noch nicht ausgereift. Tatsächlich fängt Augmented Reallity schon viel früher an und jeder von uns kennt es bereits. Ein Beispiel hierfür ist die WM 2010 gewesen. Immer wenn über ein Abseits gesprochen wurde, dann wurde für den Fan am heimischen Fernseher eine Linie eingeblendet und die Position der Spieler. So konnte man genau sehen ob der Schiedsrichter ein Fehler gemacht hat oder genau richtig entschieden hat. Diese kleine grafische Markierung ist bereits Augmented Reallity. Zu den ersten praktischen Anwendungen auf diesem Gebiet zählen die Head-up-Displays in Kampfjets.

Was ist der Unterschied zu Virtual Reality?

Es gibt zwei neue Ansätze der erweiterten Realität. Augmented Reality und Virtual Reality.

AR zeigt die echte Realität mit Zusatzinformationen an. Also das, was man als Head-up-Display kennt oder beispielsweise die Abseitslinie beim Fußball.

Bei dem anderen Ansatz guckt man nicht mehr direkt in seine Umwelt hinein, sondern auf einen Bildschirm, der eine komplett neue Realität darstellt. Dies bezeichnet man als Virtual Reality. Bei dieser Variante sieht man ausschließlich virtuelle Bilder. Die Realität, die bei AR nur mit Informationen ergänzt wird, sieht man bei VR gar nicht.

Was für Vorteile haben wir durch Augmented Reality?

Der Mensch hat naturgegeben seine Grenzen. Schlangen können Wärmestrahlung sehen, Fledermäuse nehmen ihre Umgebung mit Hilfe von Ultraschall war, Superman hat den Röntgenblick. Im Vergleich ziehen wir hier den Kürzeren. Doch mit Hilfe von Sensoren, wie z.B.  Kameras kann in Zukunft ein kleiner Computer Daten aufbereiten und diese für uns sichtbar machen. Die Anwendungsgebiete hierfür sind zahlreich. Sie erstrecken sich von alltäglichen Hilfen, wie kleinen Zusatzinformationen (zum Beispiel Warnungen im Straßenverkehr), über Anwendungen in der Medizin (wenn ein Arzt erhöhte Temperatur oder Knochenbrüche ohne Kontakt feststellen kann), bis hin zu Anwendungsbereichen für das Militär.

Aktuell wird AR sehr häufig in Großkonzernen eingesetzt. Durch die Zusatzinformationen arbeiten die Mitarbeiter effizienter. Besonders im Bereich der Logistik wird häufig die Google Glass eingesetzt.

Ein sehr schönes Beispiel wo die Reise bald hingehen wird zeigt Microsoft in Ihrem Trailer für die HoloLens. Diese soll im Zuammenhang mit Windows 10 erscheinen, also recht zeitnah.

Manche Unternehmen nutzen den Hype um diese neue Technologie schon heute für ihr Marketing. So hat Ikea beispielsweise im Jahr 2013 einen Augmented Reallity Katalog heraus gebracht.

In der Praxis steht man noch immer vor gewissen Problemen. Da eine große Rechenleistung für die visuelle Darstellung und Berechnung dieser nötig ist, ist der Energiebedarf sehr hoch. Somit werden Akkus stark strapaziert und schaffen es bei handlicher Größe noch keinen kompletten Tag eine Versorgung zu gewährleisten. Dies kann sich jedoch schnell ändern, da an dieser Front fleißig geforscht und entwickelt wird. Die Hololens nutzt für die rechenintensiven Hologramme extra einen dritten Prozessor, die HPU (holographic processing unit).