Google Glass für alle!

Home/Allgemein/Google Glass für alle!

Google Glass für alle!


Google werkelt an einer überarbeiteten Version und wahrscheinlich auch finalen Version der Google Glass. Darauf lassen neue Patente schließen, die das US-Amerikanische Patentamt veröffentlichte. Die „neue“ Glass wird sozusagen komplett in Sachen Software und vor allem in Sachen Hardware überarbeitet.

 

google-glass-patent-2

Bild: Glass Patent

 

Setzte die erste Version der Glass noch auf einen kleinen Projektor über dem Auge auf der rechten Seite, teilt sich das Glass-Modul nun jeweils auf beide Seiten auf. Der Projektor, im dem auch auch diverse Informationen eingeblendet werden, ist größer geworden und wandert auf die linke Seite, wie anscheinend auch das Touchpad,  und sitzt jetzt genau vor dem Auge. Die Kamera ist an ihrem alten Platz auf der rechten Seite geblieben. Dazu sieht die neue Google Glass auch erstmals aus wie eine Brille. Die erste Version hatte lediglich neben dem Glass Modul auf der rechten Seite einen Bügel und Nasenpads. Eine Erweiterung auf Sonnenbrillengläser war aber schon bei der alten Version möglich. Jetzt kann man ein ganzes Brillengestell anhand des Patents erkennen, allerdings lässt sich schwer sagen, ob nur die Module getrennt von einem Brillengestell sind oder ob alles ein Produkt ist. Es lässt sich aber sagen, dass die neue Glass eindeutig die Erweiterung für Sonnenbrillen- und geschliffene Gläser um einiges erleichtert.

Nicht nur im Bereich Hardware hat sich einiges getan, sondern auch im Softwarebereich. Was wir bisher sagen können ist, dass es zwei unterschiedliche Patente gibt. Eines geht wohl speziell auf Eyetracking ein, das andere nicht- die Endversion ist wahrscheinlich eine Mischung aus beiden. Durch den vergrößerten Display vergrößert Google auch den Anwendungsbereich und den Funktionsumfang enorm und vor allem die App-Vielfalt. Dieser Punkt dürfte besonders Entwickler gefallen um neue Apps zu entwerfen und den Umgang und Anwendungsweise der Brille zu verbessern und auch noch nützlicher zu machen.

Die neue Google Glass wird im laufe des Jahres 2015 vorgestellt und wird für den Endkunden günstiger sein als die letzte „Explorer Edition“.

Ich persönlich finde die erste Google Glass schon faszinierend, aber was Google jetzt verbessert oder verbessern wird ist in meinen Augen der richtige Schritt für eine „futuristische“ und „echte“ Datenbrille. Ich warte aber immer noch auf den Schritt von Google, zwei Display für jeweils zwei Brillengläser zu benutzen, da stellt sich aber das Problem, wie man es für individuelle Gläser „umbaut“. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie die Verkaufszahlen der Google Glass werden und was „Brillentechnisch“ noch kommen wird- Microsoft Hololense war jedenfalls auch ein weiterer Schritt in eine faszinierende und auch technische Zukunft.

Hier gibt es mehr interessante Dinge über Glass..

 

By |April 27th, 2015|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment